Die Insel Föhr – ein grünes Paradis mit Karibik-Flair

Der Föhr-Blick | © kreuseler-foehr.de
Der Föhr-Blick | © kreuseler-foehr.de

Wer zu der Insel Föhr Erkundigungen einholt, stößt ziemlich schnell auf zwei beliebte Kurzeschreibungen: „Friesische Karibik“ und „Grüne Insel der Nordsee“. Wir gehen der Nordfriesischen Insel auf den Grund und schauen, ob das 82 km² große Stück Land im Wattenmeer hält, was es verspricht.

Beschreibung von Föhr

Die Insel Föhr, nordfriesisch Feer und dänisch Før genannt, gilt als unspektakulär spektakulär. Sie bietet so vieles und gleichzeitig sehr viel Raum zum Nichtstun. Die Naturverbundenheit und der Schutz der Insel haben stets Priorität. Die Insel liegt südöstlich von Sylt, östlich von Amrum und nördlich der Halligen (den bewohnten Marschinseln, die bei Sturmfluten überschwemmt werden können). Föhr ist die zweitgrößte der zwölf deutschen Nordseeinseln, aber die größte unter ihnen ohne direkte Verbindung zum Festland und auch die Insel mit der höchsten Bevölkerungsdichte.

Im Windschatten von Amrum und Sylt gelegen entwickelt sich die Vegetation auf der Insel prächtig, weswegen sie als „Grüne Insel“ bekannt ist. Das Klima ist im Winter aufgrund des Golfstroms mild und im Sommer nicht zu heiß. Daher eignet sich die Insel auch sehr gut zur Erkundung per Fahrrad.

Strand Föhr
Strand Föhr / ©pandionhiatus3/depositphotos.com

3 besondere Fakten zu Föhr

  1. Föhr hat eine Stadt (Wyk) und 16 Inseldörfer.
  2. Märchendichter Hans-Christian Andersen hat hier bereits seinen Urlaub verbracht.
  3. Im Winter treibt nach stürmischen Nächten manchmal Bernstein an die Oberfläche des kalten Wassers. Das Ausschauhalten danach am Strand lohnt sich.

Geografische Daten von Föhr

  • Größe: ca. 82 km²
  • Nord-Süd: bis zu 8,5 km
  • Ost-West: bis zu 12,5 km
  • Höchste Erhebung: 13,3 Meter über Normalnull
  • Landkreisreis: Nordfriesland
  • Bundesland: Schleswig-Holstein
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ausflugsziele auf der Insel Föhr

Ob man die innere Ruhe finden oder sich sportlich betätigen möchte, kann man auf Föhr ganz spontan entscheiden. Die Insel bietet auf 82 km² eine unglaubliche Vielfalt für jedes Alter und jede Vorliebe. Einige davon stellen wir hier vor, doch viele weitere lohnt es sich vor Ort selbst zu entdecken.
Die Initiative FÖHRgreen schließt Partnerschaften mit Betrieben und Projekten auf der Insel, die zu einem nachhaltigen Tourismus auf der Insel beitragen. So soll nicht nur Flora und Fauna geschützt, sondern auch regionale Wirtschaft gestärkt werden, indem Arbeitsplätze für Einheimische und eine lebendige Inselkultur erhalten bleiben.

Wattwanderungen im Schleswig-Holsteinischen Wattenmeer

Wattwanderung in der Gruppe
Wattwanderung in der Gruppe

Föhr ist mitten im Schleswig-Holsteinischen Wattenmeer gelegen, einem Nationalpark von über 4000 m² Größe. Auch wenn die Insel selbst nicht zum Unesco Welterbe gehört, so zählt insbesondere das Wattenmeer im Norden zu einer Schutzzone, welche der ungestörten Entwicklung der Natur vorbehalten ist und nur in Ausnahmefällen betreten werden darf. Zwischen Sylt und Föhr gibt es allerdings auch ein 125 km² großes „Nutzungsfreies Gebiet“, welches komplett unberührt bleiben soll. Im Nationalpark gibt es 3200 Tierarten, wovon 250 nur in den Salzwiesen des Wattenmeers vorkommen. Eine Wattwanderung kann man beispielsweise von Dunsum nach Amrum unternehmen, dort den Tag verbringen und abends mit der Fähre zurückkehren.

Weitere Informationen unter: https://www.nationalpark-wattenmeer.de/sh/

Seehundbänke

Zwischen Amrum und Föhr gelegen sollte man unbedingt die Seehundbänke besuchen. Mit einem Ausflugsschiff ab Wyk gelangt man zu den fotogenen Seehunden und Kegelrobben.

Ringwall der Lembecksburg und Goting Kliff

Der beeindruckende Ringwall liegt auf einem natürlichen Geestkern nahe dem Ort Borgsum. Die Verteidigungsanlage hat einen Durchmesser von 95 m und eine Höhe von 10 m. Grabungen in den 1950ern haben ergeben, dass der Wall aus der Wikingerzeit im 9./10. Jahrhundert stammen muss.

Das Goting Kliff ist die einzige Steilküste der Insel und daher auf jeden Fall einen Besuch wert. Man hat von hier aus einen wunderschönen Blick auf das Wattenmeer.

Weitere Informationen unter: www.borgsum-auf-foehr.de

Friesendom

Die St. Johannis Kirche in Nieblum wird wegen ihrer typischen Bauweise auch „Friedendom“ genannt. Sie ist die älteste und größte der mittelalterlichen Kirchen auf Föhr und stammt noch aus dem 11. Jahrhundert. Ein Blick ins Innere mit dem alten Taufbecken aus Granit und einem kostbaren Flügelaltar aus dem späten 15. Jahrhundert lohnt sich. Ein denkmalgeschützter Friedhof umgibt das Gotteshaus.

Sprechende Grabsteine

Auf dem Friedhof der St. Laurentii Kirche kann man mit Hilfe sprechender Grabsteine in die Familiengeschichten der Insel eintauchen. Auch auf anderen Friedhöfen der Insel findet man diese Steine. Die Sammlung der St. Laurentii Kirche ist jedoch die bekannteste und wurde liebevoll restauriert.

Weitere Informationen unter: www.ferienland-schleswig-holstein.de

Die Stadt Wyk und die Dörfer auf Föhr

Strand von Wyk
Strand von Wyk / ©PantherMediaSeller/depositphotos.com

In Utersum und Dunsum soll es die besten Sonnenuntergänge geben. Also am besten: Picknickkorb einpacken und vom Deich oder der Seebrücke aus das Naturschauspiel beobachten, wenn die Sonne zwischen Amrum und Sylt im Meer versinkt. Das Nordseeheilbad Wyk im Südosten der Insel lädt mit seinen vielen kleinen Läden zum Bummeln ein. Hier findet man mit Sicherheit auch ein ausgewähltes, lokales Inselsouvenir. Aber auch all die kleinen Friesendörfer mit hübsch anzuschauenden, reetgedeckten Häuschen sind einen Besuch wert. Besonders beliebt ist das Dorf Nieblum, nahe Wyk und dem 15 km langen Sandstrand gelegen, mit seinen endlosen Lindenalleen.

Weitere Informationen unter: www.foehr.de

Strände auf Föhr

Ausgedehnte weiße Sandstrände prägen das Bild von Föhr. Daher rührt auch die Bezeichnung „Friesische Karibik“. Die Strände in Wyk sind besonders für Kinder geeignet, da das Wasser flach und damit perfekt zum Spielen geeignet ist. In Utersum kann direkt am offenen Meer tideunabhängig gebadet werden. Wer es etwas ruhiger mag, zieht weiter Richtung Nieblum. Der Strand hier ist wilder und man kann beim Beobachten der Windsurfer Ruhe finden.

Märkte auf Föhr

Auf Föhr produzierte Waren sucht und findet man am besten auf dem Markt. Sonntags findet traditionell der Wyker Fischmarkt und donnerstags der Oevenumer Dorfmarkt statt. Dort findet man unzählige Marmeladen, Handwerkskunst oder (Ziegen-) Käse.

Veranstaltungen auf Föhr

Einmal jährlich im August findet das Hafenfestival „Föhr on Fire“ statt. 10.000 Besucher und Besucherinnen lockt das Spektakel an. Das Jazzfestival „Jazz goes Föhr“ (zur Facebook-Seite) findet jeweils im Juli statt und bietet ein tolles Programm für Musikfans.

Besondere Erlebnisse

Kulinarische Erlebnisse auf Föhr

In Oevenum können im ersten Föhrer Süßkramladen „Föhrer Snupkroom“ Kurse absolviert werden. Wem das an kulinarischen Köstlichkeiten noch nicht reicht, der kann sich auf die „Schlemmerpartie“ begeben. Ein 34 km langer Rundweg führt an besonderen Hofläden von ausgewählten, heimischen Produktionsstätten vorbei – einmal quer über die Insel. Inselkäse, ein Brauhaus, Sterneküche oder ein Café voller Köstlichkeiten – hier bleibt kein Wunsch unerfüllt. Auch die „Hinrichsen´s Familien Farm“ liegt auf dieser Strecke. Hier kann der erste Föhrer Whiskey probiert werden. Es gibt aber auch Heuwagenfahrten, einen Streichelzoo oder Fußballgolf für Kinder.

Auflistung ausgewählte Restaurants auf Föhr, die zu jeder Reiseroute gehören.

Sport auf Föhr

Als erstes genannt werden sollten hier Radfahren und Wandern. Auf über 200 km ausgebauten Rad- und Wanderwegen mit und fünf ausgeschilderte Thementouren kann man die Insel am besten erkunden. Vorbei an Pferdeweiden, alten Windmühlen und Friesenhäusern kann man dutzende an Kilometern zurücklegen. Auf Föhr kann man als Urlauber oder Urlauberin jedoch auch weiteren sportlichen Aktivitäten nachgehen. Jegliche Ballsportarten und insbesondere Tennis, Badminton sowie Golf sind sehr beliebt. Föhr beherbergt einen der schönsten Golfplätze Deutschlands. Außerdem sind achtsamkeitsfokussierte Aktivitäten wie Yoga perfekt, um die Gelassenheit der Insel in sich aufzusaugen. Auf dem Rücken der Pferde bietet sich außerdem eine Inselerkundung aus einer etwas anderen Perspektive an.

Jung und Alt, die Skaten möchten, können dafür eine Halfpipe vor dem Wyser Schulzentrum nutzen. Ähnlich abenteuerlich geht es auf der nördlichsten outdoor E-Kartbahn in Wyk, dem FöhrRing, zu.

Aber, wie könnte es anders sein, auch der Wassersport kommt nicht zu kurz. Am Wyker Südstrand können Besucher und Besucherinnen der Insel kitesurfen, windsurfen, auf dem SUP paddeln oder segeln. Abends kann in den Sommermonaten oft eine Beachparty für einen würdigen Tagesabschluss sorgen.

Wem es dann reicht mit sportlichen Aktivitäten, der kann es sich im Aquaföhr, dem Bade-, Gesundheits-, Thalasso- und Wellnesscenter in Wyk so richtig gut gehen lassen. Von Meerwasser-Wellenbad bis Sauna ist alles dabei.

Föhr bei Regen

Manchmal ist das Wetter unvorhersehbar stürmisch oder regnerisch und lädt nicht gerade zum Verweilen in der schönen Natur ein. Für diese Tage bietet sich das „Friesenmuseum“ in Wyk an oder das Hallenbad. Ebenfalls in Wyk kann man sich einen Zeitslot in einer erholsamen Tiny-House-Sauna am Strand buchen.

„Die Tiny-House-Sauna ist die perfekte Gelegenheit für eine gemütliche Zeit am Strand, während der Regen auf das Dach trommelt. Schwitzen statt Frieren und das mitten am Strand mit allem Komfort. Eine weitere innovative Idee, die Strandabschnitte auf Föhr für andere Aktivitäten zu nutzen, außer dem typischen Tag im Strandkorb.“

In Alkersum kann man zudem einige Kunstwerke im „Museum Kunst der Westküste“ bestaunen. Auch die vielen Cafés der Insel erfreuen sich an diesen Tagen an vielen Besuchern und Besucherinnen in den Innenräumen. Wie wäre es mit einer Friesentorte, bestehend aus mehreren Lagen aus Schlagsahne, Pflaumenmus und Blätterteig oder einer „toten Tante“, einem Kakao mit Schuss, zum Aufwärmen?

Den Urlaub genießen

Familienurlaub mit Kind(ern)

Föhr ist ideal für einen ausgedehnten Familienurlaub. Durch geschützte Lage ist Föhr vor den Naturgewalten der See weitestgehend geschützt, weshalb das Baden mit Kindern ungefährlich ist. Es gibt unzählige kreative Spielplätze und am Wattenmeer sowie im Landesinneren der Insel viel zu entdecken für Groß und Klein. Die „Löwenhöhle“, ein Spielplatz im Wald, ist bei Kindern besonders beliebt. Am Strand von Wyk gibt es im Sommer viele Freizeitangebote speziell für Kinder, z.B. die Märchenstunde am Strand, Basteln, Puppentheater und vieles mehr.

„Familien sind immer wieder überrascht, wie vielfältig und kindgerecht Föhr ist! An jeder Ecke gibt es Spielplätze – natürliche und angelegte. Nichts ist weiter als 15-20 Minuten mit dem Auto oder Fahrrad entfernt.“ schwärmt Cathrin Kreuseler von der gleichnamigen Ferienhausvermietung.

Urlaub für Menschen mit Behinderung

Das Wassersportcenter „Hückstädt“ in Nieblum engagiert sich besonders für Menschen mit Behinderung und bietet Wassersportkurse für Rollstuhlfahrer und -fahrerinnen an. Dies ist einmalig in Deutschland. Die Tourismusseite der Insel bietet auch eine informative Rubrik zum Thema „barrierefrei Reisen auf Föhr“ an. Hier erfährt man alles zu Strandrollstühlen, barrierefreien Zugängen sowie Unterkünften und Mobilität vor Ort.

Unterkünfte auf Föhr

Föhr bietet die ungewöhnliche Möglichkeit in einem Schlafstrandkorb zu übernachten, um die Natur hautnah mitzuerleben. In Wyk, Nieblum oder Utersum kann man sich ein solches 1,30 m breites Strandbett mieten. Es besteht im Prinzip nur aus einem Bett mit aufklappbarem Dach mitten auf dem Strand und mit wenig Stauraum. Es bietet sich also als Übernachtungsmöglichkeit an, wenn man sein Gepäck im Auto oder in einer anderen Unterkunft verstauen kann. Ein Schlafstrandkorb ist perfekt für einen Abend mit Sonnenuntergang direkt am Meer, für eine Nacht mit Wellenrauschen in den Ohren und um morgens als erste Person am Strand die Ruhe genießen zu können.

Und dieses Wissen, heute die Letzte und morgen die Erste am Meer zu sein.“ Beschreibt Elke Weiler das Erlebnis in Ihrem Meerblog.

Neben dieser besonderen Möglichkeit gibt es zahlreiche Gasthöfe, Bauernhöfe und gemütliche Ferienwohnungen mit Kamin für die kalten Jahreszeiten. Auf Föhr ist ganz sicher für jede Vorliebe etwas dabei, von rustikal bis modern, von Strandbungalow bis Reetdachhäuschen. Eine einmalige Abgabe der Kurtaxe berechtigt zur kostenfreien Nutzung jedes Strandes auf der Insel.

Anreise nach Föhr

Erreichen kann man die Insel Föhr per Flugzeug oder Fähre. Seit wenigen Jahren besteht auch eine schnelle Verbindung per Katamaran zwischen Föhr, Dagebüll, Amrum und den Halligen Langeness und Hooge. Die Fähre der Wyker Dampfschifffahrts-Reederei Föhr-Amrum, kurz WDR genannt, fährt mehrmals täglich. Sie startet in Dagebüll an der sogenannten Westküste Schleswig-Holsteins Richtung Fährhafen Wyk. Nach etwa 50 Minuten legt die Fähre an und gibt den Blick auf die „Grüne Insel“ frei. Wenn man mit dem PKW anreisen möchte, muss dieser angemeldet werden und gegebenenfalls kommt es zu Wartezeiten, wenn die Fähre voll ist. Notwendig ist der PKW jedoch nicht auf der Insel. Gut ausgebaute Fahrradwege komplettieren das Naturerlebnis. Alles ist per Fahrrad oder zu Fuß erreichbar. Die schönste Radstrecke soll sich von Nieblum Richtung Utersum befinden, parallel zur Wasserkante.
Mit dem Flugzeug gibt es Verbindungen ab Husum, Westerland und Flensburg. Aufgrund dessen, dass die Insel nicht per direkter Verbindung mit dem Zug oder Auto erreichbar ist, gibt es vergleichsweise wenig Tagestourismus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Abstecher in die „Friesische Karibik“ lohnt sich unbedingt. Ob ganz entspannte, erholsame Ferien mit langen Wanderungen und malerischen Sonnenuntergängen am Strand oder Aktivurlaub mit Windsurfen und abenteuerlicher Übernachtung im Schlafstrandkorb. Auf Föhr gibt es wirklich alles!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 26

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?