Kaiser-Wilhelm-Br├╝cke in Wilhelmshaven

Die Kaiser Wilhelm-Br├╝cke mit ge├Âffneten Schranken.
Die Kaiser Wilhelm-Br├╝cke mit ge├Âffneten Schranken.

Die Kaiser-Wilhelm-Br├╝cke ist das bekannteste Wahrzeichen der Stadt Wilhelmshaven (Schleswig-Holstein) und eines der beliebtesten Fotomotive. Sie ist ein Anziehungsmagnet f├╝r Urlauber und Besucher in Wilhelmshaven. Im Jahr 1905-1907 wurde die Br├╝cke gebaut und fertiggestellt und ist als Nationales Denkmal anerkannt worden. KW-Br├╝cke wird sie auch im Volksmund genannt. Die Br├╝cke f├╝hrt ├╝ber den Gro├čen Hafen und verbindet die S├╝dstadt mit dem S├╝dstrand und der ÔÇťMaritimen MeileÔÇŁ wo sich zahlreiche Museen und Erlebniswelten befinden.

Kaiser-Wilhelm-Br├╝cke (Seitenansicht)
Kaiser-Wilhelm-Br├╝cke (Seitenansicht)

Geschichte des Wahrzeichens

In den Jahren von 1905 bis 1907 wurde die Kaiser-Wilhelm-Br├╝cke f├╝r etwa 1,6 Millionen Goldmark erbaut. Am 4. September im Jahr 1907 wurde sie dann in Betrieb genommen. Erforderlich wurde der Bau der KW-Br├╝cke, als im dritten Hafenbauabschnitt von 1900 bis 1910 ├╝ber die neuen Hafenbassins an der Schnittstelle zwischen Verbindungshafen und dem Gro├čem Hafen eine ├ťberbr├╝ckung hergestellt werden musste.

Kaiser Wilhelm Br├╝cke in Wilhelmshaven um 1910
Kaiser Wilhelm Br├╝cke in Wilhelmshaven um 1910

In der Br├╝ckenbauanstalt der Firma MAN in Gustavsburg bei Mainz wurde die Br├╝cke gebaut. Der Konstrukteur des Br├╝ckenbaus war Anton Rieppel. Der Baubeginn mit der Gr├╝ndung und den Betonarbeiten f├╝r den Unterbau war im November 1905. Im November 1906 wurde die Stahlfachwerkkonstruktion bei der Br├╝ckenbauanstalt in Gustavsburg montiert. Auf dem Wasserweg wurde die vorgefertigten Bauteile nach Wilhelmshaven zur Endmontage transportiert. Der Marine-Oberbaurat Ernst Troschel vom Hafenbauressort der Kaiserlichen Werft hatte die Bauleitung ├╝bernommen.

Wilhelmshaven Br├╝cke um 1914
Wilhelmshaven Br├╝cke um 1914

Im Jahr 1998 wurde die Drehmechanik des n├Ârdlichen Br├╝ckenteils durch einen Unfall mit einem Schlepper besch├Ądigt. Dadurch musste die Br├╝cke teilweise ├╝berholt werden. 2003 gab es einen erneuten Unfall mit einem Frachter der die Br├╝cke rammte und dadurch besch├Ądigte. 100-j├Ąhriges Bestehen feierte die Br├╝cke in Wilhelmshaven im Jahr 2007. Zu diesem Anlass veranstaltete die Stadt die Kaiser-Wilhelm-Br├╝cke zum Motto ihres gr├Â├čten Hafenfestes, dem Wochenende an der Jade. Die Stadt organisierte am ersten Septemberwochenende ein historisches Br├╝ckenfest. Zu diesem Br├╝ckenfest wurde die Beleuchtung, zwei Portalleuchten, nach historischem Vorbild wiederhergestellt. 2010, ab dem 23. September folgte die bereits lange geplante Sanierung der Br├╝cke diese dauerte etwa drei Jahre. Die Br├╝cke wurde offiziell am 17. September 2013 wieder f├╝r den Kraftverkehr freigegeben. Am 9. August im Jahr 2007 erschien eine 1,45-Euro-Sondermarke mit einer Abbildung der Kaiser-Wilhelm-Br├╝cke.

Technische Daten der Br├╝cke

Die KW-Br├╝cke hat eine Spannweite von 159 Metern und eine leichte H├Âhe von 9 Metern. Sie war bei ihrer Entstehung die gr├Â├čte Drehbr├╝cke Europas. Mit der Demontierung im Jahr 1944 einer vergleichbaren Br├╝cke ist sie auch heute wieder die gr├Â├čte Drehbr├╝cke in Europa.

Die Kaiser-Wilhelm-Br├╝cke ist funktional eine Doppeldrehbr├╝cke und geh├Ârt statisch gesehen zu der Familie der H├Ąngebr├╝cken. Sie ist eine Z├╝gelgurtbr├╝cke. Die Br├╝cke besteht aus zwei selbst├Ąndig drehbaren gleicharmigen Br├╝ckenteilen. Von den zwei st├Ąhlernen, genieteten Fachwerkpylonen schwingen die Z├╝gelgurte ab und tragen ├╝ber vertikale Aufh├Ąngungen die beidseitig auskragenden Fahrbahnen. Die Drehpylone werden mit Zahnr├Ądern aus der schr├Ągen Querfuge in die Br├╝ckenmitte gedreht. Die Durchfahrtsh├Âhe f├╝r Schiffe betr├Ągt 9 Meter + 1,10 Meter bei mittlerem Hafenwasserstand. Die Durchfahrtsbreite betr├Ągt um die 58,60 Meter.

Stra├čenverkehr (Fu├čg├Ąnger/Radfahrer)

Der Stra├čenverkehr auf der Br├╝cke geht jeweils nur in eine Richtung. Radfahrer und Fu├čg├Ąnger sind von dieser Regelung ausgeschlossen sie k├Ânnen die geschlossene Br├╝cke immer ├╝berqueren. Lichtsignale und Schranken warnen vor dem Ausschwenken und ├Âffnen der Br├╝cke. Der gesamte Verkehr wird f├╝r diese Zeit gesperrt.

Informationen f├╝r Br├╝ckenbesucher

  • Die Br├╝cke ist jeden Tag 24h ge├Âffnet.
  • Haustiere sind auf der Br├╝cke erlaubt und sie ist auch f├╝r Kinderwagen geeignet
  • Ein sch├Âner Kinderspielplatz befindet sich direkt in der N├Ąhe
  • Mit dem Bus (Linie 6) k├Ânnen sie direkt an der Kaiser-Wilhelm-Br├╝cke aussteigen
  • Vom Bahnhof/ZOB erreichen Sie die Br├╝cke in circa 25 Gehminuten

Karte und Anfahrt

Bilder der Kaiser-Wilhelm-Br├╝cke